Anwendungsbeispiele für Linux

Alle hier vorgestellten Programme sind kostenfrei verfügbar und einfach mit Linux zu nutzen!

Office-Dokumente bearbeiten

  • Word- und Exceldateien bearbeiten
  • Präsentationen
  • PDF-Dokumente ausfüllen und erstellen
  • Drucken und Scannen
  • Flyer & Grußkarten erstellen

Email, Kalender & Kontakte

  • Thunderbird für Email, Kalender & Kontakte.
  • Syncronisation mit Ihrem Smartphone und anderen Computern.

Internet & Kommunikation

  • Sicher im Internet surfen
  • WhatsApp, Telegram & Signal
  • Telefonieren mit dem PC
  • Teams, Zoom & Co.
 

Bilder & Fotos

  • Einfache Fotobearbeitung mit gThumb
  • Professionelle Bildbearbeitung mit GIMP
  • Fotos entwickeln mit Darktable
  • Fotobücher erstellen

CD & Musik

  • CD's & DVD's abspielen und brennen
  • Einfacher Audioeditor Audacity
  • Profi-DAW-Software (LMMS, Ardour)
  • Notenprogam MuseScore

Video & Streaming

  • Mediatheken nutzen (z.B. Amazon Prime, ARD, ZDF, RTL, ...)
  • Video-Dateien schneiden mit OpenShot
  • Live-Streaming mit OBS-Studio
 

Spiele

  • Kartenspiele
  • Logik und Puzzle-Spiele
  • Gelegenheitsspiele wie Mahjongg
  • Steam & Co.
 

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Pforzheim und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Pforzheim wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Pforzheim: Anwendungsszenarios

Ubuntu führt Snapshot Service ein
Ubuntu richtet eine Snapshot-Dienst ein, der über ein Repository alle Pakete bis zurück zum 1. März 2023 zur Installation bereitstellt. Debian bietet Snapshots bereits seit 2010 an. Quelle

Fedora 40: GNOME 46 und Plasma 6
Fedora 40 Workstation erleichtert mit PyTorch den Zugang zu KI-Anwendungen, während die Immutable-Varianten künftig unter Fedora Atomic Desktops firmieren. Quelle

systemd stellt Alternative zu sudo vor
systemd 256 bringt wie üblich eine Flut an Neuerungen. Eine Neuerung verdient nähere Betrachtung, will sie doch sudo den Rang ablaufen. Die Rede ist von run0. Quelle

Murena erleichtert den Datenschutz für /e/os
Murena liefert mit /e/os die Datenschutz-App Advanced Privacy aus. Ein Update soll jetzt den Zugang zu den Funktionen vereinfachen. Quelle

Fedoras Web-UI Installer erneut verschoben
Gut Ding will Weile haben und Installer sind komplexe Gebilde. Fedora verschiebt die Neugestaltung des Anaconda-Installers ein weiteres Mal auf Fedora 42 im Frühjahr 2025. Quelle

RustDesk 1.2.6 unterstützt zwei Bildschirme
Gerade wurde RustDesk 1.2.6 veröffentlicht. Die Open-Source-Remote-Desktop-Software unterstützt in der neuen Version unter anderem zwei Bildschirme sowie zwei Fenster und erlaubt Clipboard-Sharing unter Wayland. Quelle

Fedora 41 kommt mit Miracle Spin
Kaum eine Veröffentlichung von Fedora kommt in letzter Zeit ohne einen neuen Spin. So wird Fedora 41 im Herbst mit Fedora Miracle einen neuen Fenstermanager ausliefern. Quelle

openSUSE Leap 15.6 freigegeben
Mit openSUSE Leap 15.6 erschien das vermutlich letzte Minor-Release von Leap 15. Mit dem Neuzugang Cockpit ist eine professionelle Containerverwaltung mit an Bord. Quelle

Debian GNU/Linux 12.6 und 11.10 freigegeben
Am Wochenende wurden Debian GNU/Linux 12.6 und Debian GNU/Linux 11.10 freigegeben. Wegen der xz Backdoor erschien Debian 12.6 fast drei Monate später als geplant.. Quelle

Call for Papers für die 22. Kielux gestartet
Der Call for Papers & Presentations für die 22. Kieler Open Source und Linux Tage ist eröffnet. Die Veranstaltung findet vom 19. ? 21. September statt Quelle