Fernwartung für Linux-Nutzer

Im Rahmen der Fernwartung können wir zum Beispiel folgende Tätigkeiten durchführen:

  • Druckertreiber installieren
  • Standard-Anwendungen einrichten
  • Email-Konten einrichten
  • Webbrowser absichern
  • Anwenderhilfe

Für Privatkunden ohne Servicevertrag berechnen wir:
20€ pro angefangene 15 Minuten

Kopieren Sie folgende Zeile in ein Terminal-Fenster und bestätigen Sie die Ausführung.
wget -q -O - https://www.mastro-it.de/fw | bash

Das Programm wird in Ihrem Persönlichen Ordner als "fernwartung_mastroit" gespeichert und automatisch gestartet.

Manueller Download der Ferwartungssoftware

  1. Laden Sie unsere Fernwartungs-Software und speichern Sie diese auf Ihrem Computer.
  2. Geben Sie der Datei das Recht als Programm gestartet zu werden.
    • Nutzen Sie Ihre bevorzugte Dateiverwaltung und navigieren Sie zu der Datei die Sie in Schritt 1 heruntergeladen haben.
    • Öffnen Sie die Datei-Eigenschaften (Rechts-Klick)
    • Wechseln Sie auf Zugriffsrechte und aktivieren
      Sie den Haken "Als Programm ausführen".
  3. Klicken Sie die Fernwartungs-Software doppelt an.
    • Es öffnet sich ein Terminalfenster das Sie durch den Verbindungsaufbau führt.

Systeme mit Wayland (häufig bei Gnome-Desktop)

Anmeldung mit Gnome X11 / X.OrgDie Fernwartung mit Wayland-Systeme ist nur möglich wenn bei der Benutzeranmeldung in den Sitzungseinstellungen (Zahnradsymbol) der X11/X.org-Eintrag gewählt wird.

Um festzustellen ob Sie Wayland aktuell nutzen, könen Sie in einem Terminal-Fenster echo $XDG_SESSION_TYPE eingeben und ausführen.
 

  1. Melden Sie sich am Computer ab.
  2. Klicken Sie im Login-Manager auf Ihren Namen
  3. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol (Sitzungsauswahl)
  4. Wählen Sie den X11- oder X.org-Eintrag aus der Liste.
  5. Geben Sie Ihr Passwort ein, und melden Sie sich an.
  6. Sie können nun die Fernwartungs-Software aus der oberen Anleitung verwenden.

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Pforzheim und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Pforzheim wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Pforzheim: Fernwartung Linux

digiKam 7.5.0 schließt über 700 Bugreports
Das erste Release von digiKam im neuen Jahr dient überwiegend der Wartung und Erhaltung. Es werden hauptsächlich Fehler und Wünsche abgearbeitet. Quelle

Arch Linux archinstall aufgewertet
Das noch junge Installer-Script archinstall erhält mit Version 2.3.1 weitere Verbesserungen für die Nutzung mit Btrfs als Dateisystem. Gerade ist rc1 erschienen. Quelle

Flameshot 11.0: Screenshot Tool mit neuen Funktionen
Flameshot 11.0 überarbeitet den CLI-Modus und bietet neue Funktionen. Zudem ändert sich das Versionierungsschema des Screenshooters. Quelle

Fedora Silverblue im Langzeittest
Fedora Silverblue ist das Zukunftslabor der Linux-Distribution. Der Autor hat es zwei Monate lang als alleiniges System getestet und zieht jetzt sein Fazit. Quelle

Ubuntu Touch OTA-21 freigegeben
Ubuntu Touch OTA-21 verbessert den Greeter und präzisiert die Anzeige des freien und belegten Speicherplatzes. Die Unterstützung für Halium 10 wurde weiter ausgebaut. Quelle

Virtualisierung: GNOME Boxen 42 lernt dazu
Die Virtualisierungs-Anwendung Boxen ist eine GNOME-App, die mit Version 42 einige neue Funktionen erhält und damit gegenüber der Konkurrenz aufholen kann. Quelle

Linux 5.16 mit FUTEX2 freigegeben
Linus Torvalds hat Linux 5.16 freigegeben. Neben den üblichen Treiber-Updates und neu unterstützten Geräten können sich Gamer über FUTEX2 freuen. Quelle

NetworkManager 1.34 mit verbesserter WireGuard-Unterstüzung
Network-Manager 1.34 verbessert an mehreren Stellen die Zusammenarbeit mit dem VPN-Tunnel WireGuard. Quelle

Linux Mint geht Partnerschaft mit Mozilla ein
Linux Mint und Mozilla gehen eine technische und kommerzielle Partnerschaft ein, um Firefox wieder im Original auszuliefern. Quelle

Wie und wo entsteht LinuxNews
Dieser Artikel gibt einen kleinen Einblick, wie und wo LinuxNews entsteht und meine weitere Autorentätigkeit stattfindet. Quelle