Fernwartung für Linux-Nutzer

Im Rahmen der Fernwartung können wir zum Beispiel folgende Tätigkeiten durchführen:

  • Druckertreiber installieren
  • Standard-Anwendungen einrichten
  • Email-Konten einrichten
  • Webbrowser absichern
  • Anwenderhilfe

 

Kopieren Sie folgende Zeile in ein Terminal-Fenster und bestätigen Sie die Ausführung.
wget -q -O - https://www.mastro-it.de/fw | bash

Das Programm wird in Ihrem Persönlichen Ordner als "fernwartung_mastroit" gespeichert und automatisch gestartet.

Manueller Download der Ferwartungssoftware

  1. Laden Sie unsere Fernwartungs-Software und speichern Sie diese auf Ihrem Computer.
  2. Geben Sie der Datei das Recht als Programm gestartet zu werden.
    • Nutzen Sie Ihre bevorzugte Dateiverwaltung und navigieren Sie zu der Datei die Sie in Schritt 1 heruntergeladen haben.
    • Öffnen Sie die Datei-Eigenschaften (Rechts-Klick)
    • Wechseln Sie auf Zugriffsrechte und aktivieren
      Sie den Haken "Als Programm ausführen".
  3. Klicken Sie die Fernwartungs-Software doppelt an.
    • Es öffnet sich ein Terminalfenster das Sie durch den Verbindungsaufbau führt.

Systeme mit Wayland (häufig bei Gnome-Desktop)

Anmeldung mit Gnome X11 / X.OrgDie Fernwartung mit Wayland-Systeme ist nur möglich wenn bei der Benutzeranmeldung in den Sitzungseinstellungen (Zahnradsymbol) der X11/X.org-Eintrag gewählt wird.

Um festzustellen ob Sie Wayland aktuell nutzen, könen Sie in einem Terminal-Fenster echo $XDG_SESSION_TYPE eingeben und ausführen.
 

  1. Melden Sie sich am Computer ab.
  2. Klicken Sie im Login-Manager auf Ihren Namen
  3. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol (Sitzungsauswahl)
  4. Wählen Sie den X11- oder X.org-Eintrag aus der Liste.
  5. Geben Sie Ihr Passwort ein, und melden Sie sich an.
  6. Sie können nun die Fernwartungs-Software aus der oberen Anleitung verwenden.

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Pforzheim und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Pforzheim wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Pforzheim: Fernwartung Linux

Ubuntu Cinnamon Remix kommt offiziell mit Ubuntu 23.04
Die Ubuntu-Familie erhält mit 23.04 weiteren Zuwachs. Der Ubuntu Cinnamon Remix wird in den Stand eines offiziellen Ubuntu Flavours erhoben. Quelle

Proxmox Backup Server 2.4 verfügbar
Der neue Proxmox Backup Server 2.4 basiert auf Debian 11.6 »Bullseye« und Linux 5.15. Der neue Dark Mode erweitert die Möglichkeiten der Darstellung im Web-Interface. Quelle

OpenMandriva Lx »ROME« 23.03 rollt mit Kernel 6.2
OpenMandriva Lx »Rome« 23.3 ist als Rolling Release vor allem mit dem Standard-Plasma-Desktop eine sehr aktuelle Distribution mit RPM-Paketmanagement. Quelle

Nitrokey stellt NitroWall NW678 mit WLAN vor
Die NitroWall NW678 von Nitrokey ist eine Hardware-Firewall für professionelle Ansprüche. Mit OpenWRT steht auch die Anbindung per WLAN bereit. Quelle

Ubuntu 23.04 »Lunar Lobster« Beta erschienen
Mit Ubuntu 23.04 »Lunar Lobster« Beta liefert Canonical eine sehr aktuelle Beta-Version aus, deren stabile Version am 20. April folgen soll. Quelle

Ausblick auf Debian GNU/Linux 12 »Bookworm«
Debian 12 rückt in greifbare Nähe, jedoch ist noch kein Termin bekannt. Wir wissen allerdings relativ gut, welche Änderungen Debian 12 mit sich bringt. Quelle

Schweizermesser für Admins: Finnix 125 veröffentlicht
Die seit 2000 auf Debian-Basis entwickelte Distribution Finnix läuft im Terminal und will mit vielen Tools den Alltag des Systemadministrators vereinfachen. Quelle

Thomas-Krenn-Wiki wird 15
Das Thomas-Krenn-Wiki wird 15 Jahre alt und hat sich zu einer veritablen Knowledge-Base für technische Themen mit Schwerpunkt Linux entwickelt. Quelle

Ubuntu Touch OTA-1 Focal veröffentlicht
Ubuntu Touch stellt mit OTA-1 Focal auf die neue Basis Ubuntu 20.04 »Focal Fossa« um. Derzeit werden allerdings nur wenige Geräte voll unterstützt. Quelle

Wie mein Tag begann?
Heute ist »World Backup Day«. Eigentlich hatte ich mir den anders vorgestellt. Quelle