Folgende Anwendungen sind immer Dabei:

  • Firefox (Webbrowser)
  • Thunderbird (Email, Kalender & Adressbuch)
  • LibreOffice (Briefe- und Tabellen)
  • Microsoft Office Online (ab Version 11/Bullseye)
  • VLC (universeller Audio-/Video-Player)
  • gThumb (einfache Bildbearbeitung)
  • Dateiverwaltung, Screenshot und vieles mehr.

     

Über unser exklusives Softwarecenter stellen wir viele Weitere von uns unterstützte Anwendungen optional bereit. Die Anwendungen können ohne Fachwissen einfach installiert und wieder entfernt werden. Zu diesen Anwendungen gehören:

  • Microsoft Skype und Teams (ab Bullseye)
  • AudioCD in MP3 umwandeln
  • Der Audio-Editor Audacity sowie mehrere Audio-Player mit Streaming-Funktionen
  • Spotify und andere Webradio-Player
  • Die Profi-Animationssoftware Blender
  • Das Videoschnitt-Programm OpenShot
  • mehrere Screencasting-Programme
  • Die Adobe-Lightroom-Alternative "darktable"
  • Die Zeichenprogramme inkscape und Dia
  • Die Profi-Fotobearbeitung GIMP
  • Die Fotoverwaltung shotwell
  • Mehrere Webbrowser wie Chromium, Google Chrome und Vivaldi (ab Bullseye)
  • Viele kleine Spiele, teilweise Lernspiele für Kinder
  • zwei Datensicherungsprogramme
  • CD-Brennprogramm
  • Systemwerkzeuge zur Softwareverwaltung und Formatierung von Datenträgern

 

Über 60.000 weitere Debian-Pakete und viel mehr....

Debian-Linux stellt über die Paketverwaltung über 60.000 Pakete für jeden Zweck bereit. Viele Software-Hersteller bieten für Linux Debian-Pakete zum Download an. Ferner besteht die Möglichkeit JEDE OpenSource-Software von Plattformen wie Github oder SourceForge zu laden und lokal zu kompilieren.

Damit ist Debian in der Linux-Welt eines der vielseitigsten Systeme.

 

 

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Pforzheim und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Pforzheim wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Pforzheim: Linux Desktop Anwendungen

Virtualisierung: GNOME Boxen 42 lernt dazu
Die Virtualisierungs-Anwendung Boxen ist eine GNOME-App, die mit Version 42 einige neue Funktionen erhält und damit gegenüber der Konkurrenz aufholen kann. Quelle

Linux Mint geht Partnerschaft mit Mozilla ein
Linux Mint und Mozilla gehen eine technische und kommerzielle Partnerschaft ein, um Firefox wieder im Original auszuliefern. Quelle

Fedora: die Anaconda häutet sich
Anaconda, der Installer für Fedora und Red Hat erhält eine neue Oberfläche. Diese wird auf Cockpit, dem web-basierten Interface für Server aufbauen. Quelle

Ausblick auf KDE Plasma 5.24
Am 8. Februar erscheint Plasma 5.24. Auch in diesem Jahr haben die KDE-Entwickler viel vor. Ein erster Blick auf den derzeitigen Stand von 5.24 verheißt viel Gutes Quelle

Wie und wo entsteht LinuxNews
Dieser Artikel gibt einen kleinen Einblick, wie und wo LinuxNews entsteht und meine weitere Autorentätigkeit stattfindet. Quelle

Vom Rest das Beste ? Woche 2
Slackware lebt und steht bald in Version 15 bereit. Web3 scheint das beherrschende Thema bei der Netzpolitik dieser Tage zu sein, was sich im Angebot beim Lesestoff widerspiegelt. Quelle

Kommandozeile, mein Schatzkästchen
Die Kommandozeile wird zwar heute mehr und mehr verschmäht, aber sie hat unbestreitbare Vorteile, wie dieser Erfahrungsbericht überzeugend zeigt. Quelle

Fedora Silverblue im Langzeittest
Fedora Silverblue ist das Zukunftslabor der Linux-Distribution. Der Autor hat es zwei Monate lang als alleiniges System getestet und zieht jetzt sein Fazit. Quelle

Vom Rest das Beste ? Woche 1
Der erste Wochenrückblick des neuen Jahres stellt eine neue Audiosynthese-Anwendung vor und verlinkt weitere Meinungen zu Web 3.0, über das alle reden und das kaum jemand will. Quelle

LiMux 6.0 letztmalig veröffentlicht
Das Münchner Linux-Projekt LiMux wurde 2017 beendet. Jetzt erschien letztmalig die zugrundeliegende Software gebündelt als Virtual Appliance. Quelle