Beispielkonfigurationen für Linux-Server

Linux-Server können bereits für wenig Geld leistungsstark sein. Alle hier abgebildeten Server bauen auf ATX-Standard-Hardware auf, dies reduziert die Kosten und erleichtert die Beschaffung und Ersatzteilversorgung.

Auf dieser Seite haben wir einige Beispiel-Server zusammengestellt. Die Beispiele und Preise sind aus dem Janaur 2022.

 

Beispiel: Small-Business All-in-One

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 5 5600G (6 CPU-Kerne, 12 Threads)
  • 32 GB DDR4 Speicher
  • 500 W Be quiet! Netzteil
  • 1 TB SSD (Samsung 870 Evo für Performance)
  • 4 TB HDD als Datenspeicher
  • 8 TB HDD als Backup & Versionierungsspeicher

Preis inkl. Installation des Basissystems:    ca. 1.500,- €

Einstiegsserver als zentraler Datenspeicher mit 4 TB Nutzkapazität, Backup und Virtualisierung von bis zu 4 Windows-Systeme oder 8 Linux-Systeme.

Dieser Server ist für den Handwerker, das Büro, den Arzt und das Ladengeschäft um die Ecke geeignet.

Falls Ihr Unternehmen mehr Speicherplatz braucht, dann können natürlich größere oder mehr Festplatten eingebaut werden.

Beispiel: Windows-Server-Virtualisierung

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 7 5700G (8 CPU-Kerne, 16 Threads)
  • 64 GB DDR4 Speicher
  • 500 W Be quiet! Netzteil
  • Hotswap-Einbaurahmen für 4x 3,5" Festplatten
  • 2x 1000 GB Samsung 870 EVO (MLC-Speicher)
  • 4x 8000 GB HDD

Preis inkl. Installation des Basissytems:   ca. 3.000,- €

Dieser Server ist geeignet für die Virtualisierung von bis zu 8 Windows 2016/2019 Servern.

Mit diesem Server können auch größere Unternehmen ihre IT bündeln und so Kosten einsparen.

Beispiel: Riesiger Datenspeicher

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 5 5600G (6 CPU-Kerne, 12 Threads)
  • 16 GB DDR4 Speicher
  • 600 W Be quiet! Netzteil
  • 2x Hotswap-Einbaurahmen für 5x 3,5" Festplatten
  • 2x 4-Port-SATA-Controller
  • 14x 14.000 GB HDD

Preis inkl. Installation des Basissytems:   ca. 5.800,- €

Dieser Server stellt fast 200 TB Speicherkapazität für Ihr Unternehmen bereit, umgerechnet nur 29,- € pro TB.

Zum Vergleich: Eine 1-TB-Festplatte kostet bei Mediamarkt aktuell ca. 40,-€!

 

 

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Leonberg und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Leonberg wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Leonberg: Linux Server Hardware

Vom Rest das Beste ? Woche 2
Slackware lebt und steht bald in Version 15 bereit. Web3 scheint das beherrschende Thema bei der Netzpolitik dieser Tage zu sein, was sich im Angebot beim Lesestoff widerspiegelt. Quelle

Wie und wo entsteht LinuxNews
Dieser Artikel gibt einen kleinen Einblick, wie und wo LinuxNews entsteht und meine weitere Autorentätigkeit stattfindet. Quelle

Ubuntu Touch OTA-21 freigegeben
Ubuntu Touch OTA-21 verbessert den Greeter und präzisiert die Anzeige des freien und belegten Speicherplatzes. Die Unterstützung für Halium 10 wurde weiter ausgebaut. Quelle

Kommandozeile, mein Schatzkästchen
Die Kommandozeile wird zwar heute mehr und mehr verschmäht, aber sie hat unbestreitbare Vorteile, wie dieser Erfahrungsbericht überzeugend zeigt. Quelle

Flameshot 11.0: Screenshot Tool mit neuen Funktionen
Flameshot 11.0 überarbeitet den CLI-Modus und bietet neue Funktionen. Zudem ändert sich das Versionierungsschema des Screenshooters. Quelle

youtube-dl erneut unter Beschuss
Die Musikindustrie lässt im Fall youtube-dl nicht locker und verklagt nun Uberspace als deutschen Hoster der Webseite der beliebten Software. Quelle

KeePass Password Safe 2.50 mit beschleunigter Schlüsselableitung
KeePass 2.50 arbeitet bei Schlüsseln und Hashing schneller als die Vorgänger. Auch das Öffnen der Datenbank und die Übernahme aus der Zwischenablage sind flotter erledigt Quelle

LiMux 6.0 letztmalig veröffentlicht
Das Münchner Linux-Projekt LiMux wurde 2017 beendet. Jetzt erschien letztmalig die zugrundeliegende Software gebündelt als Virtual Appliance. Quelle

Arch Linux archinstall aufgewertet
Das noch junge Installer-Script archinstall erhält mit Version 2.3.1 weitere Verbesserungen für die Nutzung mit Btrfs als Dateisystem. Gerade ist rc1 erschienen. Quelle

Fedora: die Anaconda häutet sich
Anaconda, der Installer für Fedora und Red Hat erhält eine neue Oberfläche. Diese wird auf Cockpit, dem web-basierten Interface für Server aufbauen. Quelle