Beispielkonfigurationen für Linux-Server

Linux-Server können bereits für wenig Geld leistungsstark sein. Alle hier abgebildeten Server bauen auf ATX-Standard-Hardware auf, dies reduziert die Kosten und erleichtert die Beschaffung und Ersatzteilversorgung.

Auf dieser Seite haben wir einige Beispiel-Server zusammengestellt. Die Beispiele und Preise sind aus dem Janaur 2022.

 

Beispiel: Small-Business All-in-One

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 5 5600G (6 CPU-Kerne, 12 Threads)
  • 32 GB DDR4 Speicher
  • 500 W Be quiet! Netzteil
  • 1 TB SSD (Samsung 870 Evo für Performance)
  • 4 TB HDD als Datenspeicher
  • 8 TB HDD als Backup & Versionierungsspeicher

Preis inkl. Installation des Basissystems:    ca. 1.500,- €

Einstiegsserver als zentraler Datenspeicher mit 4 TB Nutzkapazität, Backup und Virtualisierung von bis zu 4 Windows-Systeme oder 8 Linux-Systeme.

Dieser Server ist für den Handwerker, das Büro, den Arzt und das Ladengeschäft um die Ecke geeignet.

Falls Ihr Unternehmen mehr Speicherplatz braucht, dann können natürlich größere oder mehr Festplatten eingebaut werden.

Beispiel: Windows-Server-Virtualisierung

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 7 5700G (8 CPU-Kerne, 16 Threads)
  • 64 GB DDR4 Speicher
  • 500 W Be quiet! Netzteil
  • Hotswap-Einbaurahmen für 4x 3,5" Festplatten
  • 2x 1000 GB Samsung 870 EVO (MLC-Speicher)
  • 4x 8000 GB HDD

Preis inkl. Installation des Basissytems:   ca. 3.000,- €

Dieser Server ist geeignet für die Virtualisierung von bis zu 8 Windows 2016/2019 Servern.

Mit diesem Server können auch größere Unternehmen ihre IT bündeln und so Kosten einsparen.

Beispiel: Riesiger Datenspeicher

  • ASUS-Mainboard B550M
  • AMD Ryzen 5 5600G (6 CPU-Kerne, 12 Threads)
  • 16 GB DDR4 Speicher
  • 600 W Be quiet! Netzteil
  • 2x Hotswap-Einbaurahmen für 5x 3,5" Festplatten
  • 2x 4-Port-SATA-Controller
  • 14x 14.000 GB HDD

Preis inkl. Installation des Basissytems:   ca. 5.800,- €

Dieser Server stellt fast 200 TB Speicherkapazität für Ihr Unternehmen bereit, umgerechnet nur 29,- € pro TB.

Zum Vergleich: Eine 1-TB-Festplatte kostet bei Mediamarkt aktuell ca. 40,-€!

 

 

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Leonberg und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Leonberg wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Leonberg: Linux Server Hardware

Fedora Linux: Anaconda Web UI Vorschau
Fedora und openSUSE arbeiten an neuen Installern, die beide auf Web-UIs setzen. Fedora hat jetzt eine technische Vorschau auf den noch limitierten Installer bereitgestellt. Quelle

Rsync-Ableger Rclone wird 10 Jahre alt
Rclone ist nicht so bekannt wie Rsync, jedoch nicht weniger nützlich. Wer Daten in eine Cloud oder auf einen eigenen Server synchronisieren möchte, ist hier richtig. Quelle

TUXEDO stellt 2 neue High End Gaming-Notebooks vor
TUXEDO Computers stellt vor den Feiertagen mit dem Polaris 15 und dem Stellaris 17 jeweils in der 4. Generation zwei starke Gaming-Notebooks vor, Quelle

Vielversprechend: CachyOS mit KDE Plasma
Arch Linux ist eine beliebte Basis, um weitere Distributionen davon abzuleiten. der neueste Zugang ist das vielversprechend auftretende CachyOS. Quelle

Tails 5.7 mit neuer Oberfläche zur Bereinigung von Metadaten
»The Amnesic Incognito Live System«, kurz Tails, hat in Version 5.7 mit dem »Metadata Cleaner« eine neue Oberfläche für das »Metadata Anonymization Tookit« erhalten. Quelle

TUXEDO OS 2 als Vorschau
TUXEDO OS bietet sich seit Kurzem nicht nur für Besitzer eines der Notebooks des Augsburger Herstellers an. TUXEDO OS 2 liegt jetzt als Preview vor. Quelle

Ubuntu 23.04 »Lunar Lobster« Daily Builds verfügbar
Der Entwicklungszyklus zu Ubuntu 23.04 »Lunar Lobster« hat mit den seit gestern verfügbaren Daily Builds Fahrt aufgenommen, steht aber noch ganz am Anfang. Quelle

Cinnamon 5.6 stellt sich vor
Cinnamon ist eine moderne, leichtgewichtige Desktop-Umgebung im GNOME 2 Stil, die gerade in Version 5.6 erschienen ist. Quelle

Wayland: »Every Frame is (not) Perfect«
Die Wayland-Protokollsammlung findet langsam den Weg in unsere Rechner und löst damit X11 ab. Zwei neue Protokolle dürften zur weiteren Verbreitung beitragen. Quelle

Proxmox 7.3 aktualisiert Hosts ohne Netzanbindung
Die Open-Source-Virtualisierungsplattform Proxmox VE ist in Version 7.3 erschienen. Unter anderem ist es mit Offline Mirror möglich, Hosts ohne Zugang zum Internet zu aktualisieren. Quelle