Der Linux KMU-Server von mastro-IT

Unsere Lösung für die meisten Unternehmen ist der Linux KMU-Server.

  • Zentraler Datenspeicher mit Backup und Versionierung.
  • KVM-Virtualisierung für neue und bestehende Server.
  • Niedrige Kosten und sehr gute Ersatzteilversorgung
    durch Verwendung von Standard-Hardware.
  • Sicherer lokaler Betrieb in Ihrem Unternehmen.
  • Professionelle Administration durch mastro-IT.
     

KVM-Virtualisierung

Sie können auf dem KMU-Server beliebige virtuelle Systeme betreiben. Sie können als virtuelles System sowohl Wandows als auch Linux nutzen. Dadurch ist auch eine komplette Übernahme von den bestehenden Servern möglich.

Struktureller Aufbau mit Virtualisierung
Beispielszenario für den Einsatz des KMU-Servers in kleinen Unternehmen.

Zentraler Datenspeicher

Der zentrale Datenspeicher ist von jedem Computer (Windows, Linux, Mac, Android, iOS) im Netzwerk erreichbar. Durch einfache Zugriffsberechtigungen können sensible Daten geschützt werden.

Das System führt intern automatisch regelmäßig ein differenzielles Backup durch. Dadurch ermöglichen wir, dass Sie auch ältere Versionsstände von Dokumenten wiederherstellen können.

Zusätzlich kann das Backup auf einen externen Speicher im Netzwerk oder eine USB-Festplatte geschrieben werden. So haben Sie auch ein Backup, falls ein Brand die Hardware zerstört.

Linux-Server, die wir nach Wunsch betreiben

  • Firewall (Sicherheitssystem)
  • VPN-Gateway (Zugriff über Internet)
  • Dateiserver
  • Druckserver
  • NextCloud
  • Email (POP3/IMAP/SMTP)
  • Videokonferenz (Intern aber auch mit Ihren Kunden)
  • Messaging (Kurznachrichten-Dienste)
  • Webserver für Wordpress, Wiki und ähnliches.

Die individuelle Einrichtung dieser Server berechnen wir separat nach Aufwand. Kontaktieren Sie uns für eine Beratung.

Leistung angepasst an Ihr Unternehmen

Schon ein 1000 € System genügt für die meisten kleinen Firmen. Der Server wird individuell an Ihren Bedarf angepasst. Wenn Sie viele Daten haben, bauen wir größere und mehr Festplatten ein. Falls Sie viele virtuelle Server betreiben möchten, verwenden wir CPU's mit bis zu 64 Kernen und zusätzlichen Arbeitsspeicher.

Durch die Verwendung von Standard-Hardware erreichen wir eine hohe und lange Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Zusätzlich reduziert dies die Kosten.

 

 

Das Systemhaus masto-IT betreibt für kleine Unternehmen in Leonberg und der Umgebung Server mit Linux.

Kleine Unternehmen im Raum Leonberg wollen ein kostengünstiges, flexibles, sicheres und zuverlässiges IT-System. Linux Server sind hier eine verlässliche Komponente. Linux kann als NAS-System betrieben werden. Mit Samba können zentrale Netzlaufwerke bereitgestellt werden die mit allen Betriebssystemen kompatibel sind. Ein Linuxsystem mit Webserver und Datenbank kann als Kundenportal, Warenwirtschaft, Wiki oder Wissensdatenbank eingesetzt werden.

Leonberg: Linux-Server für kleine Unternehmen in Leonberg

Freenginx: Neuer Nginx Fork angekündigt
Maxim Dounin, einer der Hauptentwickler des Webservers Nginx stellt mit Freenginx einen Fork vor, um die Software frei von willkürlichen Firmenentscheidungen zu halten. Quelle

Ubuntu 22.04.4 LTS »Jammy Jellyfish« freigegeben
Mit Ubuntu 22.04.4 LTS hat Canonical die vierte Aktualisierung für »Jammy Jellyfish» herausgegeben. Der neue HWE-Stack bringt Kernel 6.5 und Mesa 23.2.1 zu den Anwendern. Quelle

Linux ? der Jahresrückblick 2023
Das vergangene Jahr brachte für Linux spannende Entwicklungen in den Vordergrund, die auch das Linux-Jahr 2024 entscheidend prägen werden. Quelle

Xfce bewegt sich weiter in Richtung Wayland
Xfce benötigt schon immer etwas länger, um eine neue Veröffentlichung fertigzustellen. Die Portierung zu Wayland ist für das kleine Team ein große Aufgabe. Quelle

Lubuntu 24.04 »Noble Numbat« auch ohne Snap
Lubuntu 24.04 LTS bringt interessante Funktionen. Danach beginnt der Umbruch zu Qt 6 und zu Wayland als Standard. Quelle

Frohe Weihnachten!
LinuxNews wünscht allen Lesern erholsame Feiertage und genau das Weihnachtsfest, das ihr euch wünscht. Quelle

Sicherheitslücke: Mastodon Nutzerkonten gefährdet
Der föderierte Kurznachrichtendienst Mastodon ist derzeit von einer Sicherheitslücke betroffen, die die Übernahme von Nutzerkonten erlaubt. Ein Patch wird bereits verteilt. Quelle

LibreOffice mit neuem Versionsschema
LibreOffice 24.2 führt ein kalenderbasiertes Versionsschema ein. Ansonsten wurden viele kleine Verbesserungen in allen Bereichen umgesetzt. Quelle

Mozilla streicht 60 Stellen und strukturiert sich neu
Neue Besen kehren gut. Wenige Tage nach der Neubesetzung des Postens des CEO verkündet Mozilla Entlassungen und eine Umstrukturierung der Dienste. Quelle

Debian bereitet Einstellung von 32-Bit vor
Das Debian-Release-Team hat beschlossen, dass es an der Zeit ist, die 32-Bit-Architektur aufzugeben. Das betrifft Kernel, Installer und ISO-Images. Quelle